Antwort schreiben 
Interessenten
12.02.2011, 19:28
Beitrag: #1
Interessenten
Hier können sich alle Interessenten melden, am besten mit Hinweis auf die eigene Region.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.02.2011, 11:22
Beitrag: #2
RE: Interessenten
Guten Morgen!
Ich habe mich schon mal angemeldet.
Region Ruhrgebiet
Laurentius
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.02.2011, 20:16
Beitrag: #3
RE: Interessenten
Das freut mich. Big Grin

Ich hab meine Region noch garnicht gepostet. Ich pendel momentan zwischen dem Ruhrgebiet und Hessen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.02.2011, 10:24
Beitrag: #4
RE: Interessenten
Benedikt, Region Hessen/Rhein-Main
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.03.2011, 09:17 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.03.2011 09:18 von Tiberius.)
Beitrag: #5
RE: Interessenten
Bin jetzt auch angemeldet. Sitze in Berlin. Moechte auch gleich eine Frage loswerden: Habt Ihr Erfahrungen mit der Father Brown Uebersetzung von Hanswilhelm Haefs gemacht. Unter http://krimi-welten.net/notizen/kirche/index.htm habe ich einige Ausfuehrungen des Uebersetzers gefunden, die mich etwas zweifeln lassen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.03.2011, 14:55 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.03.2011 16:18 von Gregorius Braun.)
Beitrag: #6
RE: Interessenten
Ich habe die Übersetzung von Haef tatsächlich gelesen, zumindest die der ersten 3 Bände. Er selbst ist ein wenig antiklerikal, auch seine Erklärungen zu verschiedenen Stellen sind manchmal etwas komisch, dazu kommt noch, dass er es nicht schafft die Sprache Chestertons gut einzufangen, aber das ist auch ziemlich schwierig. In wie weit die Übersetzung verkürzt oder verfälschend ist kann ich nicht sagen, sie ist aufjedenfall zweckmäßig für einen Detektivroman, aber nicht für ein Buch von Chesterton. Positiv zumindest ist, dass er immer Father Brown und nicht Pater Brown schreibt.

Lustig wie Haef auf der Seiten die schlechten Übersetzungen anderer beklagt. Wobei er sprachlich ja schon etwas gutes abgeliefert hat, die deutsche Sprache ist nur nicht fähig für Chestertons Kunstvollste Sätze. Wink

Zum Antiklerikalismus das Zitat:
"Wie immer man sich nun zur Frage von Ehe und Scheidung stellen mag: Das Neue Testament sieht also mit den gleichen Worten und also der gleichen Gewichtigkeit vor, dass es der Kirche obliege, zu binden wie zu lösen. Aus ihrem Binde-Recht hat sie nun ihre Ehegesetzgebung entwickelt; ihr Löse-Recht aber weitgehend vernachlässigt. Mit anderen Worten: Ihr Ehescheidungsrecht dient bei weitem mehr ihren Machtansprüchen, ihrem Anspruch, das Leben ihrer Gläubigen bis ins Detail zu regeln und zu kontrollieren, als ihren seelsorgerischen Aufgaben."

Wahrscheinlich ist Haefs nicht klar, dass die katholische Kirche keine Buchreligion ist und das sich Chesterton dessen bewusst war.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.03.2011, 15:06 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.03.2011 15:07 von Lioba.)
Beitrag: #7
RE: Interessenten
Ein herzliches Hallo aus dem märkischen Sauerland!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.07.2011, 10:22
Beitrag: #8
RE: Interessenten
Hallo aus Frankfurt am Main bzw. Region Main-und Hochtaunuskreis (Ich bin überall Big Grin)

eine Chesterton Gesellschaft fände ich persönlich eine gute und sinnvolle Idee.

Chesterton´s Satzbauten und den Charme seiner Zeit ins heutige Deutsche zu übertragen ist keine leichte Aufgabe und ich bin persönlich kein Freund der Übersetzungen von Haef oder Anderer. Eine Chesterton Gesellschaft sollte in meinen Augen entweder selbst übersetzen oder eben in der Originalsprache bleiben Big Grin Man kann sich hier ja auch zu Teilen am amerikanischen Vorbild orientieren bzw. diese konstultieren zur Frage von Gründung etc...aber das sind jetzt nur ins Blaue gesprochene Gedankenblitze.

Pax Christi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.07.2011, 14:30
Beitrag: #9
RE: Interessenten
Erstmal willkommen, auch wenn wir das schon woanders hatten. Wink

Chesterton im Original zu lesen ist mit Sicherheit das Beste, auch wenn ich nun 2 Bücher auf Deutsch gelesen habe und doch meinen Spass hatte. Es handelte sich dabei um "Das Fliegende Wirtshaus" und "Kugel und Kreuz", also zwei Romane.

Wenn bei einem Treffen alle gut genug englisch können, sollte man auf jeden Fall auf das Original zurückgreifen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.09.2011, 16:35 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.09.2011 16:37 von Catocon.)
Beitrag: #10
RE: Interessenten
Offensichtlich bin ich Catocon, sitze weniger offensichtlich im Ruhrgebiet und bin anscheinend nicht vollkommen desinteressiert an den Werken des G.K.Chesterton, die ich allerdings nur im Original kenne. Seine Werke haben sogar in nicht unerheblichem Maße zu meiner Konversion zum Katholizismus beigetragen, indem sie das in säkularisierten Teilen der Welt weit verbreitete negative Bild des gläubigen Katholiken, das ich bis dahin immer vor Augen hatte, gründlich zerstört haben.
Auch wenn ich bei weitem nicht alle Chesterton-Werke kenne, bin ich doch der Ansicht, dass er neben Lewis und Tolkien einer der besten englischsprachigen Autoren des 20. Jahrhunderts ist.
Zur Mission einer Deutschen Chesterton-Gesellschaft vermag ich nicht viel zu sagen, außer dass es eine sehr gute Idee ist, die Schätze dieses Autors einem weiteren Teil der deutschen Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Mir scheint, dass die Interessentenliste bisher vorweigend aus katholischen Bloggern besteht. Ist das Vorsatz oder Absicht?Wink
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:

KontaktStartseiteNach obenZum InhaltArchiv-ModusRSS-Synchronisation